Zahlungsmittel

Zentralbank empfiehlt 200-Kronen-Schein

Schweden bekommt eine neue Münze und einen neuen Geldschein. Der Vorstand der Schwedischen Reichsbank hat beschlossen, einen 200-Kronen-Schein und eine Zweikronen-Münze einzuführen. Darüber hinaus will das Gremium das Aussehen bisheriger Banknoten modernisieren und die Sicherheitsmerkmale verbessern.

Den umstrittenen Vorschlag, den vorhandenen 20-Kronenschein mit dem Bild der Nobelpreisträgerin Selma Lagerlöf durch eine entsprechende Münze zu ersetzen, wies der Zentralbankvorstand mit der Begründung ab, eine solche Münze hätte ein zu großes Gewicht. Zudem würden dem Handel große Kosten bei der Umstellung von Automaten entstehen.

Die Reichsbank legt im Laufe des Frühlings konkrete Entwürfe über die Gestaltung der neuen Zahlungsmittel vor. Danach entscheidet das Parlament über die Einführung.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".