Freie Schulen

Schulbehörde stellt Mängel fest

Fast jede vierte neue freie Schule weist deutliche Mängel auf. Das geht aus der Dokumentation der Kontrollen der Schulbehörde hervor. Am größten seien die Probleme in freien Oberstufenschulen, so die Behörde, die sämtliche 2008 und 2009 neu eröffneten Schulen besucht  hat. Die meisten Anmerkungen galten einer zu hohen Anzahl nicht ausgebildeter Lehrer und der Tatsache, dass Lehrpläne nicht befolgt wurden.

Die Behörde stellte fest, dass kleine Schulen mit weniger als 100 Schülern in der Regel mehr Probleme haben als größere Schulen.
Seit Mitte der 1990er-Jahre ist die Einrichtung privater Schulen in Schweden erlaubt. Alle Schulen müssen den staatlichen Lehrplan einhalten und werden über öffentliche Gelder finanziert. Eine festgelegte Summe folgt jedem Schülern in einem „Rucksack“ in die gewählte Schule nach.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".