Die Arbeitgeber versuchen das Ostergeschäft zu schützen
Tarifverhandlungen

Arbeitgeber fordern Einstweilige Verfügung gegen Streik

Der Arbeitgeberverband Svensk Handel hat gegen die Streikankündigung der Einzelhandelsgewerkschaft beim Arbeitsgericht Einspruch eingelegt und eine einstweilige Verfügung beantragt, die den zu Ostern angekündigten Streik untersagt. Nach Ansicht der Arbeitgeber hat die Gewerkschaft den geltenden Tarifvertrag zum 31. März nicht ordnungsgemäß gekündigt. Die Gewerkschaft reagierte mit Erstaunen. Man habe das selbe Prozedere befolgt wie 2007, und damals hätten die Arbeitgeber keine Rechtsmittel eingelegt, so ein Sprecher.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".