Museum des Jahres 2010

Geburtstagsgeschenk für das Nordische Aquarellmuseum

Die Schwedische Museumsvereinigung hat das Nordische Aquarellmuseum auf Tjörn mit dem Titel „Museum des Jahres“ ausgezeichnet.

Das vor zehn Jahren gegründete Aquarellmuseum in der kleinen Gemeinde Tjörn bei Göteborg erhält den Preis, weil es mit verhältnismäßig geringen Mitteln hohe Qualität und ein großes Publikum erreicht hat. Darüber hinaus hebt die Jury die Verbindung zwischen Museum, Forschung und Ausbildung als vorbildlich hervor.

Vera Nordahl, Chefin des Nordischen Aquarellmuseums freut sich: „Das ist eine kolossale Anerkennung für unsere Arbeit. Unser Haus feiert im Juni sein zehnjähriges Jubiläum, die Auszeichnung ist das schönste Geschenk!“

Wichtig für die Arbeit des Museums in einer so kleinen Gemeinde wie Tjörn sei vor allem die Unterstützung der örtlichen Bevölkerung in Verbindung mit einem steter Besucherstrom aus anderen Regionen und Ländern, sagte Nordahl weiter.

Die Auszeichnung „Museum des Jahres“ wurde 1994 von der Schwedischen Museumsvereinigung gestiftet. Sie wird für innovative Ideen und Ansätze im Ausstellungs- und Forschungsbereich vergeben.

Weitere Artikel von Radio Schweden zu diesem Thema:

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".