Foto: Lai Seng Sin/Scanpix.
Mohammed-Karikaturen

Demonstration in Kuala Lumpur

Vor der schwedischen Botschaft in Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur demonstrierten am Freitag 200 Personen gegen die Publikationen der Mohammed-Karikaturen des Künstlers Lars Vilks. Drei Demonstranten überreichten der schwedischen Botschafterin ein Protestschreiben, in dem ein Einschreiten der schwedischen Regierung gegen die Publikationen gefordert wird.

Nach dem kurzen Treffen verbrannten die Demonstranten vor der Botschaft die schwedische Fahne. Die Botschafterin hat bei der malaysischen Polizei Anzeige erstattet.

In Irland wurde unterdessen heute ein 44-jähriger Algerier erneut verhört. Ihm wird zur Last gelegt, Vilks telefonisch bedroht zu haben. Das Verhör ist Teil einer Haftprüfung. Der Mann war gemeinsam mit sechs anderen Verdächtigen am 9. März unter dem Verdacht der Planung eines Mordanschlags festgenommen worden.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".