Vorort-Krawalle

Erneut Unruhen in Rosengård

Nach Monaten der Ruhe ist es im Malmöer Vorort Rosengård in der Nacht zum Donnerstag erneut zu Krawallen gekommen. Polizeiangaben zufolge war die Situation unter Kontrolle.

Eine nicht näher bekannte Zahl Jugendlicher hatte sich versammelt und unter anderem Container, ein Auto und einen Kiosk in Brand gesteckt. Die Feuerwehr musste wie in früheren Fällen von der Polizei eskortiert werden, um die Brände löschen zu können. Bei ähnlichen gewaltsamen Protesten hatten die Krawallmacher die Feuerwehrleute mit Steinen attackiert.

Immer wieder war es in den vergangenen Jahren zu Tumulten in dem stark segregierten Stadtteil gekommen. Die Polizei bezeichnete die jüngsten Ausschreitungen gegenüber der Nachrichtenagentur TT als herben Rückschlag.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista