Wirtschaft

Gewinneinbruch bei Vattenfall

Das staatliche Energieunternehmen Vattenfall ist im ersten Quartal hinter den Gewinnerwartungen zurückgeblieben. Laut Quartalsbericht machte das Unternehmen einen Gewinn von umgerechnet 720 Millionen Euro. Im Vorjahreszeitraum waren es noch 1,1 Milliarden Euro.

Der Umsatz des Energieriesen stieg von 520 Millionen Euro auf 700 Millionen. Als Hauptursache gilt die Übernahme des zweitgrößten niederländischen Versorgers Nuon im vergangenen Jahr.

Belastet wird der Quartalsabschluss der Konzernleitung zufolge durch die fortlaufenden Verhandlungen in Deutschland. Als drittgrößter Stromproduzent auf dem deutschen Markt will Vattenfall sich von einigen Beteiligungen an Kommunalversorgern trennen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista