Lebensmittel-Grenzwerte

Fischer fordern Zulassung von mehr Dioxin

Der Verband schwedischer Fischer hat die EU-Kommission aufgefordert, die Grenzwerte für Dioxin in Speisefischen zu erhöhen. Der Verband fordert eine Anpassung der EU-Grenzwerte an die im Welthandel üblichen, von der Weltgesundheitsorganisation WHO festgelegten, Werte. Niedrigere Werte würden die Wettbewerbsfähigkeit der EU-Fischerei begrenzen. Bereits die Einhaltung der bestehenden EU-Grenzwerte brächten die schwedische Fischereibranche an den Rand der Existenz. Seit Mitte der 1990er-Jahre ist Ostseefisch für die schwedischen und finnischen Märkte von der Einhaltung der EU-Dioxin-Grenzwerte befreit. Derzeit erwägt die EU-Kommission eine Neuordnung der Grenzwerte für Fisch und die Aufhebung der Sondergenehmigung für die skandinavischen Länder.