Filmfestival in Cannes

Preis der Jury für schwedischen Kurzfilm

Dem schwedischen Kurzfilm „Micky badar“ von Frida Kempff und Camilla Skagerström wurde bei den Filmfestspielen in Cannes der Preis der Jury verliehen. Der Low-Budget-Film, dessen Produktion umgerechnet 3 000 Euro gekostet hat, wurde unter 6000 Beiträgen ausgewählt. Er handelt von einer fast hundertjährigen Dame, die das ganze Jahr über schwimmen geht.