Ship to Gaza

Bildt appelliert an Israel

Schwedens Außenminister Carl Bildt hat Israel aufgefordert, den Schiffskonvoi der Organisation „Ship to Gaza“  nicht anzugreifen. Dies machte Bildt in einer schriftlichen Stellungnahme am Dienstagabend auf Anfrage der sozialdemokratischen Abgeordneten Helén Pettersson deutlich.

Der Konvoi ist mit Hilfsgütern für den von Israel abgeriegelten Gaza-Streifen unterwegs. Israelische Behörden hatten zuvor angekündigt, die Lieferung stoppen zu wollen. Der Konvoi einer türkischen Hilfsorganisation wird von Menschenrechtsorganisationen mehrerer Länder darunter auch Schweden unterstützt.

Mit an Bord sind auch mehrere Schweden wie etwa der Autor Henning Mankell und der israelisch-schwedische Musiker Dror Feiler: „Wir wollen die Blockade brechen. Sie ist illegal und eine kollektive Bestrafung des palästinensischen Volkes. Wir übernehmen damit eine Verantwortung, die unsere Regierungen nicht übernehmen. Diese illegale Blockade hätte nicht stattfinden können, wenn unsere Regierungen und die internationale Staatengemeinschaft reagiert hätten.“