KRIMINALITÄT

Einbruch in Drottningholm

Bei einem Einbruch in das Chinesische Schloss im Schlosspark Drottningholm bei Stockholm in der Nacht zum Freitag sind möglicherweise Gegenstände von unschätzbarem Wert gestohlen worden. Seitens der Polizei hieβ es am Freitag, man habe noch keinen genauen Überblick über die Diebesbeute.

Das ursprünglich 1753 gebaute und im darauffolgenden Jahrzehnt neu errichtete Schloss beherbergt unter anderem wertvolle Rokokomöbel, chinesische Lehmfiguren und andere Kunstgegenstände und gehört zum Welterbe der UNESCO.

Die Diebe waren durch die gläserne Doppeltür an der Rückseite des Schlosses eingedrungen. Sie zertrümmerten drei Glasvitrinen, in denen sich unter anderem Puppen und Porzellangegenstände befunden hatten. Das Schloss wird von Militärpatrouillen bewacht. Offenbar seien die Täter gut informiert gewesen und hätten genau zwischen zwei Patrouillengängen zugeschlagen, hieβ es von der Polizei. Der gesamte Einbruch habe nur sechs Minuten gedauert.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista