UN-Sonderbeauftragte Margot Wallström
kongo

Wallström prangert sexuelle Übergriffe an

Kongolesische Frauen sind nach Angaben der UN-Sonderbeauftragten für sexuelle Übergriffe, der Schwedin Margot Wallström, weiterhin Massenvergewaltigungen ausgesetzt. In einem in New York veröffentlichten Bericht erhebt Wallström schwere Vorwürfe gegen kongolesische Regierungssoldaten. Sie erklärte, in derselben Region von Kongo-Kinshasa, wo bis vor kurzem marodierende Milizen hunderte von Frauen missbraucht hätten, fielen jetzt reguläre Truppen über die weibliche Bevölkerung her. Dies sei unfassbar und könne nur aufs Schärfste verurteilt werden.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".