Forschung

Beschädigter Spermien-Rezeptor Grund für Kinderlosigkeit?

Schwedischen Forschern am Karolinska Institut bei Stockholm ist eine Entdeckung im Moment der Befruchtung gelungen, die Aufschluss darüber geben kann, warum manche Paare kinderlos bleiben. Wie der Schwedische Rundfunk berichtet, vermuten die Fertilitätsforscher einen defekten Rezeptor am Spermium.

Mit Hilfe dieses Rezeptoren hält sich das Spermium für gewöhnlich an der Eizelle fest. Ist der Rezeptor jedoch nicht funktionsfähig, missglückt die Befruchtung. Die Forscher hoffen, betroffene Paare mit Kinderwunsch künftig früher darüber informieren zu können, warum eine Befruchtung ausbleibt.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista