Studienförderung

Viermal mehr abgelehnte Förderungsanträge

Die Zahl der abgelehnten Anträge auf Studienunterstützung hat sich vervierfacht. Grund dafür ist eine am 1. Juli in Kraft getretene Änderung des Regelwerkes, der zufolge die erzielten Studienresultate eines jeden Semesters stärker berücksichtigt werden. Wer keine Scheine nachweisen kann, muss schwere Krankheit, einen Todesfall in der Familie oder grobe Mängel seitens der besuchten Hochschule nachweisen können. Probleme bereitet die neue Gesetzeslage vor allem jenen Studenten, die den Studiengang wechseln und daher für das Semester in dem abgebrochenen Studiengang keine Scheine nachweisen können.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista