Von seinen Kollegen im Polizeidienst wurde Göran Lindberg spöttisch "Käpt'n Kleid" genannt. Foto: Jonas Ekströmer/Scanpix
Urteil im Sexualverbrechensfall

Landgericht senkt Strafe für Ex-Polizeichef

Im Berufungsverfahren gegen den ehemaligen hohen Polizeichef Göran Lindberg hat das Landgericht Stockholm das Strafmaß gesenkt. Lindberg wird wegen zum Teil schwerer Vergewaltigung in mindestens drei Fällen, wegen Körperverletzung, Kuppelei und dem Kauf sexueller Dienstleistungen zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt. Das Amtsgericht hatte einige weitere Fälle als erwiesen angesehen und eine Strafe von sechseinhalb Jahren verhängt. Außerdem muss Lindberg an eines der Opfer Schadenersatz in Höhe von umgerechnet rund 18 000 Euro bezahlen.

Der für sein Engagement für mehr Frauen im Polizeidienst bekannte ehemalige Polizeichef von Uppsala war wenige Monate nach seiner Pensionierung bei der Vorbereitung eines Sex-Treffens mit einem 14-jährigen Mädchen ertappt worden. Umfangreiche Aussagen von Zeuginnen sowie Beweismaterial belegten im Laufe der Ermittlungen, dass Lindberg seit Jahren eine Reihe schwerer Sexualstraftaten begangen hatte.    

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".