Die Räder rollen wie geschmiert.
Wirtschaftliche Entwicklung

Zukunftsoptimismus

Schweden sieht positiv in die Zukunft. Das zeigt das monatliche „Stimmungsbarometer“ des staatlichen Konjunkturinstituts, das im November einen Zukunftsoptimismus vergleichbar mit den Hochkonjunkturjahren 2000 und 2007 verzeichnet. In dem Barometer stellt das Institut verschiedene Prognosen und Umfragen zusammen. Eine große Zahl professioneller Beobachter wie etwa die Banken haben demzufolge ihre BIP-Voraussagen nach oben revidiert, das Konjunkturinstitut sagt ein Wachstum um rund 5 Prozent voraus.

Positive Geschäftslagen in sämtlichen Branchen, insbesondere aber in der Bauwirtschaft und im Bereich privater Dienstleistungen, tragen zum allgemeinen Optimismus bei. Viele Wirtschaftszweige rechnen mit Neuanstellungen.

Auch die Privathaushalte blicken weiterhin optimistisch in die Zukunft, unter ihnen hat der Zukunftsglaube für die Entwicklung der eigenen Finanzen allerdings im Vergleich zum vergangenen Sommer leicht abgenommen. Wie die meisten anderen Beobachter rechnet das Konjunkturinstitut mit einer Anhebung des Leitzinses.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista