Parteien

Unterstützung für Christdemokraten-Chef

Der Vorstand der Christdemokraten hat sich am Freitag hinter seinen Vorsitzenden Göran Hägglund gestellt. Damit reagiert der Vorstand auf die vermehrten Unmutsbekundungen aus der Parteibasis. Gleichzeitig versichern Vorstand und Parteispitze, sie nähmen die Kritik an der Leitung ernst. Als Konsequenz der Unruhe sollen die parteiinternen Arbeitsformen geändert werden. Außerdem plant der Vorstand für das kommende Frühjahr Besuche bei sämtlichen Regionalverbänden. Am 17. Dezember soll ein neuer Generalsekretär gewählt werden.

Seit der Wahl im September waren immer wieder Rücktrittsforderungen an Hägglund laut geworden. Ihm wird das schlechte Abschneiden bei der Wahl zu Lasten gelegt.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".