Julian Assange
Assange unter Vergewaltigungsverdacht

Oberster Gerichtshof lehnt Berufung ab Verfahrensfehler verzögert Verhaftung

Der Oberste Gerichtshof hat die Klage von Wikileaks-Gründer Julian Assange gegen den von der schwedischen Staatsanwaltschaft erlassenen Haftbefehl zurückgewiesen. Damit bleibt der internationale Haftbefehl gegen den gebürtigen Australier weiter gültig. Assange befindet sich offenbar in Großbritannien. Laut Angaben der Tageszeitung The Times zögern die britischen Behörden jedoch noch mit einer Verhaftung, da von schwedischer Seite ein Verfahrensfehler bei der Ausstellung des internationalen Haftbefehls vorliegt. Assange wird verdächtigt bei seinem Besuch in Schweden im August, zwei Frauen vergewaltigt beziehungsweise sexuell belästigt zu haben.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".