Finanzminister vertraut auf stabile Wirtschaft in den kommenden Jahren (Foto: Louise Andrén Meiton/Sveriges Radio)
Wirtschaftswachstum

Borg schreibt Prognose nach oben

Angesichts der guten wirtschaftlichen Entwicklung hat Finanzminister Anders Borg die Wachstumsprognose auf 4 Prozent nach oben korrigiert. Dem Schwedischen Rundfunk zufolge will Borg jedoch bei der Versprechung neuer Reformen weiter Vorsicht gelten lassen. Auch bei der Arbeitslosenquote ist der Finanzminister zuversichtlich. 2014 rechnet Borg mit einer Arbeitslosigkeit von knapp 6 Prozent. Beunruhigt zeigte sich der Finanzminister bezüglich der hohen Verschuldung der Privathaushalte. Es sei möglich, für die Banken verschärfte Regeln bei der Vergabe von Darlehen einzuführen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".