Arbeitsmarktministerin Hillevi Engström (M). Foto: Janerik Henriksson/Scanpix
Arbeitsmarkt

Ministerin will schummelnde Arbeitgeber zur Kasse bitten

Arbeitsmarktministerin Hillevi Engström hat eine Verschärfung der Regeln für die Beschäftigung von Langzeitarbeitslosen angekündigt. In der dritten Phase eines öffentlichen Projekts zur Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt können Arbeitgeber Langzeitarbeitslose für Tätigkeiten einkaufen, die sonst nicht ausgeführt würden. Die Betriebe erhalten für jeden Beschäftigten staatliche Zuschüsse. Nach Medienberichten über Missbrauch dieses Systems sagte die Ministerin: „Wir werden das überprüfen, Unternehmen, die das System falsch nutzen, werden zur Rechenschaft gezogen und müssen Gelder künftig rückentrichten.“

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".