Küste vor Somalia

Schwedische Waffen von Piraten gekapert?

Das kürzlich vor der somalischen Küste gekaperte dänische Kriegsschiff „Leopard“ hat möglicherweise Waffen oder Sprengstoff aus Schweden an Bord gehabt. Das berichtet die Zeitung Hallands Nyheter. Demnach nahm das Schiff im Hafen von Varberg im November explosives Material an Bord. Über Varberg läuft der legale schwedische Waffenexport. Nach der Kaperung der „Leopard“ durch somalische Piraten meldete die dänische Politiken, dass die Schiffsfracht aus Waffen bestanden haben soll. Ob die Piraten in den Besitz der Fracht gekommen sind, ist unklar.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".