Einsparungen

Weitere Botschaften vor dem Aus

Das Außenministerium plant die Schließung von weiteren Botschaften im kommenden Jahr. Wie der Schwedische Rundfunk am Donnerstag berichtet, sollen aus Einsparungsgründen die Botschaften in Guatemala, Jordanien, Zypern und Uganda, sowie das Generalkonsulat in Hongkong geschlossen werden. Die endgültige Entscheidung darüber soll im Laufe des Jahres getroffen werden. Bereits Ende des vergangenen Jahres wurde von der Schließung der Botschaften in Angola, Argentinien, Vietnam und Belgien berichtet. Das Auswärtige Amt muss in den kommenden Jahren umgerechnet rund 15 Millionen Euro einsparen, da der Reichstag der Regierung Mittel gestrichen hat.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".