Hat bald Mithörer - Abhördienst des Militärs. Foto Bertil Ericson / Scanpix
Nach Terroranschlag in Stockholm

Säpo darf bei FRA mit abhören

Die Sicherheitspolizei Säpo soll ähnliche Zugriffsrechte für das Abhören bekommen, wie der militärische Abhördienst FRA. Darauf haben sich laut einem Bericht des Schwedischen Fernsehens vom Donnerstagabend, im Justizausschuss die bürgerliche Parteien der Minderheitsregierung und die oppositionellen Sozialdemokraten geeinigt.  Seit der umstrittenen Änderung des Abhörgesetzes im Jahr 2009 durfte die Säpo nicht mehr auf die Dienste von FRA zurückgreifen. Nach dem Selbstmordattentat in Stockholm im Dezember wurden bei den Behörden Zweifel laut, ob diese Begrenzung nicht die Säpo in ihrer Fähigkeit begrenzt habe, um die Tat zu verhindern. Jetzt hat der Vorschlag eine breite Mehrheit im Reichstag und soll dort im März eingebracht werden.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".