Hat ein Angehöriger der Streitkräfte von den Plänen des Attentäters gewusst? Die Staatsanwaltschaft stellt die Ermittlungen mangels Indizien ein.
Selbstmordanschlag von Stockholm

Ermittlungsverfahren wegen vorheriger Warnungen eingestellt

Das zivile Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt anlässlich von Gerüchten, innerhalb der schwedischen Streitkräfte sei der Terrorangriff im Dezember in der Stockholmer Innenstadt bekannt gewesen, wird eingestellt. Oberstaatsanwalt Björn Ericson teilte mit, der Verdacht, ein Angestellter der Streitkräfte habe von Plänen des Selbstmordattentäters Taimur Abdulwahab al-Abdaly gewusst und Bekannte gewarnt, sich am 11. Dezember auf die Drottninggatan zu begeben, habe sich nicht erhärtet. Es lägen nach wie vor lediglich Medienberichte vor, so Ericson.
Die Sicherheitspolizei ermittelt jedoch weiter in dem Fall.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".