Foto: Kristina Stulken/P4 Väst
Erneuerbare Energie

Ikea investiert in Windkraftpark

Das Möbelhaus Ikea investiert in einen Windkraftpark in der Provinz Dalarna. Der in den neun Windkraftanlagen erzeugte Strom soll den Bedarf der 17 unternehmenseigenen Möbelhäuser in Schweden decken. Nach Angaben der Betreiberfirma des Kraftparks, O2, umfasst die Investition einen Wert von rund 40 Millionen Euro. Der Kraftpark Korpfjället ist von den Umweltbehörden bereits genehmigt und soll 2012 in Betrieb genommen werden.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".