Private Finanzen

Inflation steigt aufgrund von Wohnkosten

In Schweden steigt die Inflation. Aus den neuesten Zahlen des Statistischen Zentralamtes geht eine Veränderung der Preissteigerungsrate von 2,3 Prozent im Dezember auf 2,5 Prozent im Januar hervor. Wichtigster Grund sind steigende Wohnkosten aufgrund des seit Herbst schrittweise angehobenen Leitzinses sowie anziehende Energiekosten.
Bereinigt um diese für viele Haushalte umfassenden festen Kosten sank die Inflation bei anderen Konsumgütern im Januar überraschend auf 1,4 Prozent. Experten führen dies auf ungewöhnlich umfassende Ausverkäufe im Einzelhandel und unerwartet günstige Lebensmittelpreise zurück.  

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista