Weist Sicherheitsmängel auf - die M.S. Godafoss
Umweltverschmutzung

Eisschollen erschweren Sanierung

Die Beseitigung des aus einem isländischen Frachtschiff im nördlichen Skagerrak ausgelaufenen Öls verzögert sich. Nach Angaben der schwedischen Küstenwacht wird die Sanierung durch Eisschollen erschwert. Bisher konnten norwegische und schwedische Spezialtrupps rund 50 Kubikmeter des ausgelaufenen Öls auffangen. Mehrere Seevögel wurden bereits Opfer der Ölpest.

Gegen den auf Grund gelaufenen Frachter, die MS Godafoss, liegen nach Angaben der Küstenwacht schon seit längerer Zeit 27 behördliche Rügen wegen technischer Mängel vor.

Relaterat

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".