Eurokrise

Schweden begrüßt Vereinbarung zu Euro-Rettungsfonds

Schwedens Regierung begrüßt die von den Finanzministern der Euroländer am Montagabend getroffene Übereinkunft zur permanenten Fortsetzung des Euro-Rettungsfonds. Susanne Ackum, Staatssekretärin im Finanzministerium, sagte zum Schwedischen Rundfunk, es sei erfreulich, dass eine Vereinbarung getroffen sei und dass viele Fragen, die Schweden gestellt habe, darin wiedergespiegelt seien.
Der Vertrag ermöglicht die Erteilung von Krediten in Höhe von bis zu 450 Milliarden Euro an Länder in Finanznot.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista