War jahrelang in Guantanamo interniert - Mehdi Ghezali
Schweden/usa

Wikileaks: Schwede ohne Tatverdacht in Guantanamo gefangengehalten

Neue Veröffentlichungen amerikanischer Geheimdokumente durch die Enthüllungs-Webseite Wikileaks lassen darauf schließen, dass der schwedische Staatsangehörige Mehdi Ghezali Anfang 2002 im Gefangenenlager Guantanamo inhaftiert wurde, obwohl er nicht als Terrorist verdächtigt wurde. Ghezalis Anwalt sagte in Stockholm, sein Mandant sei festgehalten worden, weil amerikanische Stellen Informationen über Al-Quaida-Kontakte von ihm verlangt hätten.

Ghezali war rund drei Jahre in dem Lager auf Kuba interniert, bevor er nach Schweden abgeschoben wurde. Zu den neuen Wikileaks-Veröffentlichungen wollte er sich nicht äußern.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".