Der Oberste Gerichtshof in Stockholm
verbrechen

Prozess um 'Ehrenmord' wird neu aufgerollt

Der Oberste Gerichtshof Schwedens hat die Wiederaufnahme des Prozesses um einen sogenannten Ehrenmord in Einwandererkreisen angeordnet. 2005 war in Högsby in Småland ein 20jähriger Mann getötet worden, der ein Verhältnis mit einem 16jährigen Mädchen hatte. Der 18jährige Bruder des Mädchens gestand die Tat und wurde zu vier Jahren Haft verurteilt, die er inzwischen verbüßt hat. Die Eltern wurden freigesprochen, weil ihnen damals eine Tatbeteiligung nicht nachgewiesen werden konnte. Der Oberste Gerichtshof entschied jedoch nun, neue Erkenntnisse und Beweise, die die Staatsanwaltschaft vorgelegt habe, ließen eine Anklage der Eltern des Mädchens zu. Sie wurden daraufhin am Montag festgenommen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".