Mikroskop- Porträt des Långbanshyttanits (Foto: Erik Jonsson/SGU)
GEOLOGIE

Neues Mineral entdeckt

In Schweden ist ein gänzlich neues Mineral entdeckt worden. Der von der internationalen Mineralogie-Organisation IMA offiziell anerkannte Fund sei auf den Namen Långbanshyttanit getauft worden, berichtet die Nachrichtenagentur TT. Der Name bezieht sich auf die alte Bezeichnung des Gruben-Dorfes im östlichen Värmland, aus dem das Mineral stammt. Beim Långbanshyttanit handelt es sich um ein Blei-Mangan-Magnesiumarsenat mit der chemischen Formel Pb2Mn2Mg(AsO4)2(OH)4·6H2O. Långban im östlichen Wärmland ist weltweit für seine reichen Mineralvorkommen bekannt.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".