Nach Stromausfall steuerlos - MSC Opera
havarie

Steuerloses Kreuzfahrtschiff nach Nynäshamn geschleppt

Das nach einem Stromausfall manövrierunfähige italienische  Kreuzfahrtschiff MSC Opera ist am Montag in den Hafen von Nynäshamn südlich von Stockholm geschleppt worden. Von dort aus sollten die rund 1 700 Passagiere mit Bussen zum Flughafen Arlanda gebracht werden. Die 200 Mann Besatzung bleiben an Bord. Die Opera war Anfang Mai von Southampton ausgelaufen. Am Sonntag früh fiel vor der schwedischen Insel Gotland die Stromversorgung des 250 Meter langen Schiffs aus noch unbekannter Ursache aus.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".