Ludwig-Erhard-Medaille

Reinfeldt erhält deutsche Wirtschaftsauszeichnung

Ministerpräsident Fredrik Reinfeldt wird mit der Ludwig-Erhard-Medaille für Verdienste um die Soziale Marktwirtschaft ausgezeichnet. Der konservative Reinfeldt wird die Medaille am 25. Mai in Zusammenhang mit einem Besuch in Berlin in Empfang nehmen.

Reinfeldt wird bei dem Treffen des Wirtschaftsrates der CDU mit unter anderem Bundeskanzlerin Angela Merkel auch eine Rede zur schwedischen Reformpolitik halten. Die Auszeichnung wird alle drei Jahre an Männer und Frauen verliehen, die sich durch beispielhafte Leistungen für das Gesamtwohl und den Bestand und die Fortentwicklung der Sozialen Marktwirtschaft und der sie tragenden Prinzipien besonders verdient gemacht haben. Zu den Preisträgern gehören unter anderem Otto Graf Lambsdorf und Gerhard Stoltenberg.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".