Gerangel um Botschaften

Weiter Streit um Mittel für Regierungskanzlei

Der Streit zwischen der  bürgerlichen Minderheitsregierung und Opposition über den Haushalt der Staatskanzlei ist wieder neu entbrannt. Außenminister Carl Bildt hat das Angebot der Sozialdemokraten zurückgewiesen, mit einem Sonderzuschuss von 5,5 Millionen Euro die Schließung der Botschaften in Vietnam, Malaysia, Argentinien und Angola zu verhindern.

Das Angebot jetzt würde nicht weit reichen, so Bildt gegenüber dem Schwedischen Rundfunk am Donnerstag. Zuvor hatten Sozialdemokraten zusammen mit Linken, Grünen und Schwedendemokraten im Reichstag den Haushalt der Regierungskanzlei um rund 33 Millionen gekürzt. Bildt hat jetzt den Sozialdemokraten weitere Gespräche angeboten. Das Angebot sei jedoch nur interessant, wenn die gesamte Kürzung vom Reichstag zurückgenommen werde.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".