Auf dem Schild steht, dass es keine Milde gegenüber den Angeklagten geben werde (Foto:Hasan Jamali/Scanpix).
Militärgericht

Schweden droht in Bahrain Todesstrafe

Menschenrechtsorganisationen haben auf das Schicksal eines Schweden mit doppelter Staatsbürgerschaft aufmerksam gemacht, der am Donnerstag in Bahrain von einem Militärgericht zu 20 Jahren Haft verurteilt wurde. Wie ein Sprecher von Amnesty International dem Schwedischen Rundfunk mitteilt, besteht die Gefahr, dass der Mann in einem weiteren Prozess zum Tode verurteilt wird. Er wurde zunächst wegen Aktivitäten für die Opposition in Bahrain verurteilt. Laut Amnesty International, das mit anderen Menschrechtsorganisationen die Verfahrensweise der Militärgerichte kritisiert hat, werden die Gefangenen zum Teil gefoltert und ihren Rechtsanwälten wird Information vorenthalten.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".