Erfolgreiches Ostsee-Tauchen

Sensationeller Wrackfund vor Öland

Taucher sind vermutlich auf das Flaggschiff der schwedischen Marine, Mars, getroffen, das 1564 nördlich von Öland sank. Das berichtet die Nachrichtenagentur TT. Das Schiff ist aus massivem Eichenholz und liegt in 75 Metern Tiefe. Die Mars gilt mit ihren 107 Kanonen und ihrer 800 Mann starken Besatzung als das größte Schiff ihrer Zeit.