Am Zebrastreifen hält der schwedische Autofahrer nur ungern
Strassenverkehr

Mehr tödliche Unfälle mit Fußgängern

Die Zahl der getöteten Fußgänger hat sich im ersten Halbjahr mehr als verdoppelt. Das berichtet der Schwedische Rundfunk. Demnach starben dieses Jahr bisher 28 Menschen im Straßenverkehr. Im Vorjahreszeitraum waren es elf. Der Organisation für Verkehrssicherheit zufolge zählen besonders ältere Personen zu den Opfern. Als Hauptgrund gibt die Organisation das gestiegene Tempo im Innenstadtverkehr an.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista