Hoffentlich wird es nicht ganz so kalt...
Steigende Strompreise

AKW schlecht für kalte Jahreszeit gerüstet

Die vom staatseigenen Energiekonzern Vattenfall betriebenen Kernkraftwerke Oskarshamn und Ringhals werden im Herbst und Winter nicht voll einsatzfähig sein. Der Nachrichtenagentur TT  sagte der stellvertretende Direktor des AKW Oskarshamn, dass die Turbinenprobleme im Reaktor 2 noch nicht behoben werden konnten. Reaktor 3 könne aufgrund des zu warmen Meerwassers, das als Kühlwasser genutzt wird, bis auf Weiteres ebenfalls nicht ans Netz.

Auch das Atomkraftwerk Ringhals fährt auf Sparflamme. TT zufolge sind die Kontrollen der Reaktoren 2 und 4 aufgrund eines Brandes und einer Rohrverlegung erheblich in Verzug geraten.

Im vergangenen Winter belief sich die Stromproduktion der insgesamt zehn schwedischen Reaktoren auf 50-60 Prozent, was höhere Strompreise zur Folge hatte. Die Energiemarktaufsicht befürchtet für den kommenden Herbst und Winter eine ähnliche Entwicklung.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".