Reichsbank lässt Leitzins unverändert

Die Reichsbank weicht von den geplanten Zinserhöhungen ab und behält den Leitzins bei 2 Prozent. Im Herbst sollte dieser ursprünglich erhöht werden, eine gebremste Konjunktur sorgt jetzt für eine Abkehr vom ursprünglichen Plan. Gleichzeitig senkt die Notenbank auch die Prognosen für die zukünftige Zinsentwicklung. Im Schnitt erwartet die schwedische Reichsbank nach Angaben der Nachrichtenagentur TT einen durchschnittlichen Zinssatz von 2,4 Prozent für das kommende Jahr und 2,9 Prozent für 2013. Grund dafür ist eine weniger optimistische Einschätzung der Konjunktur.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista