Trunkenheit am Ruder

Weniger alkoholisierte Bootsführer

Schwedens Bootsführer sind diesen Sommer seltener mit Promille im Blut unterwegs gewesen als noch im Vorjahr. Wie die Nachrichtenagentur TT meldet, führte die Küstenwache diesen Sommer mehr Kontrollen durch, gleichzeitig wurden weniger Personen mit mehr als 0,2 Promille gefasst.

Seit Juni 2010 gilt das neue Gesetz zur Trunkenheit am Ruder, wonach für schnelle und große Boote dieselben Promille-Vorschriften gelten wie für Autofahrer.