Deutschsprachige Literatur nichts für Schweden?

Drei Länder - eine Sprache: Unter diesem Motto steht die duetschsprachige Literatur im Mittelpunkt der Göteborger Buchmesse vom 22. bis 25. September. Welchen Ruf haben deutschprachige Autoren in Schweden? Wie wird die neue Schriftstellergeneration hierzulande angenomme? Welche Rolle spielen die Übersetzer? Wie verhält es sich mit dem Deutschlandbild der Schweden im Allgemeinen? Diesen Fragen geht Radio Schweden in den kommenden Tagen nach.

Journalist Jens Christian Brandt:

Übersetzerin Aimée Delblanc:

Heike Friesel und Stefan Pluschkat vom Goethe-Institut:

Verleger Svante Weyler: