Buchmesse

Neue Autorengeneration präsentiert sich in Göteborg

11 min

Drei Länder - eine Sprache: unter diesem Motto präsentiert die Buchmesse in Göteborg ihren diesjährigen Schwerpunkt der deutschsprachigen Literatur. Auf der größten Buchmesse Skandinaviens soll die Vielfalt der deutschsprachigen Literatur aufgezeigt werden. Mit beteiligt an der Gestaltung des Programms ist auch das Goethe-Institut in Stockholm, das zusammen mit dem Österreichischen Kulturinstitut und der schweizerischen Kulturstiftung Pro Helvetia Autoren und ihre Werke in Göteborg präsentiert. Bereits 1999 war das Thema dort deutsche Literatur gewesen, doch seitdem hat sich viel verändert, wie die Leiterin des Goethe-Instituts, Heike Friesel, Dieter Weiand von Radio Schweden erklärt
Gespräch mit Heike Friesel und Stefan Pluschkat (verantwortlich für die Bibliothek des Goethe-Institus)