Enorme Nachfrage
Lukrativer Nebenverdienst

Mehr Geld für Eizellen-Spenden

Wegen des gravierenden Mangels an Eizellen wollen mehrere Provinziallandtage das Spenden finanziell attraktiver machen. Wie die Nachrichtenagentur TT meldet, sollen die Frauen dreimal soviel Aufwandsentschädigung erhalten wie die heute üblichen 3.000 Kronen (315 Euro). Die Situation sei wegen der Wartezeiten bis zu zwei Jahren für unzählige Paare katastrophal, so ein Verantwortlicher des Skåne Uni-Klinikums gegenüber TT. Besonders einfallsreich ist eine Privatklinik in Umeå. Sie verspricht denjenigen Paaren ein Vorrücken auf einen besseren Listenplatz, die für andere wartenden Paare eine Spenderin auftreiben können.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista