Harren auch in Schweden der Aufarbeitung: Stasi-Akten
Schweden/Deutschland

Nun doch Öffnung schwedischer Stasi-Akten?

Die Aktivitäten schwedischer Informanten des ehemaligen DDR-Staatssicherheitsdienstes sollen nach dem Willen einer Mehrheit des Parlaments in Stockholm nun doch veröffentlicht werden. Die Zeitung Svenska Dagbladet berichtet, auch die oppositionellen Sozialdemokraten seien inzwischen für eine Aufarbeitung der schwedischen Stasi-Verwicklung. Zuvor hatten bereits sowohl Umweltpartei und Linke als auch die rechtsgerichteten Schwedendemokraten Aufklärung über die Stasi-Agententätigkeit verlangt. Justizministerin Beatrice Ask war bisher gegen eine Veröffentlichung entsprechender Erkenntnisse  der schwedischen Sicherheitspolizei Säpo. Die Diskussion über die Problematik kam kürzlich durch ein neues Buch der schwedischen Historikerin Birgitta Almgren mit dem Titel „Nicht nur Spione“ wieder in Gang.    

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".