Rentiere in Lappland. Foto: Heiko Junge/Scanpix

Rentiere profitieren von spätem Winter

Der warme Herbst und ausbleibender Schnee in Nordschweden sorgen dafür, dass Rentiere leichter als sonst um diese Jahreszeit an ihre Nahrung gelangen. Gegenüber der Nachrichtenagentur TT sagte Nils Anders Blindh vom Talma Renzüchterverband in Norrland, je kürzer die Winter, desto besser sei das für die Rentiere. In diesem Jahr hätten sie bereits einen Monat weniger nach Nahrung graben müssen, so Blindh. Er hoffe darauf, dass die Rentiere mehr wachsen schwerer seien, wenn es Zeit für die Jagd ist. Aufgrund des späten Winters sind auch die Ausgaben der Rentiereigentümer niedriger als sonst, da sie noch nicht mit der Schneebeseitigung anfangen mussten.

Relaterat

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".