Reaktionen auf Herbstprognose

„Wir stecken in einer Arbeitslosigkeitskrise“

Führende schwedische Wirtschaftsexperten haben beunruhigt auf die am Donnerstag ausgegebene Herbstprognose der EU-Kommission reagiert. So warnte etwa der renommierte Volkswirt Stefan de Vylder im Schwedischen Rundfunk vor einer verlorenen Jugendgeneration. Die vorliegende Situation sei keine Schuldenkrise mehr, sondern eine Arbeitslosigkeitskrise, die vor allem die jungen Menschen hart treffe. De Vylder warnte auch vor dem Erstarken populistischer und rassistischer Parteien in ganz Europa.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".