Warnung der Polizei

Taschendiebe nutzen Weihnachtstrubel

Die schwedische Polizei warnt vor Taschendieben, die das Weihnachtsgeschäft verstärkt ausnutzen, um Ahnungslose um ihre Geldbeutel und Schmuckstücke zu erleichtern. Wie das Schwedische Fernsehen berichtet, sind zurzeit vor allem in Stockholm, Göteborg und Malmö mehrer Taschendiebe unterwegs, die in Gruppen organisiert vor allem in öffentlichen Verkehrsmitteln, Kaufhäusern und in Warteschlangen vor Bankautomaten zuschlagen. Die Polizei mahnt daher zu besonderer Vorsicht.