Angriff auf schwedische Regierungsseite

Polizei fordert internationale Gesetze gegen Hacker

Die schwedische Polizei will schärfer gegen Hacker vorgehen. Dafür fordert die Reichspolizeiverwaltung eine internationale Rechtsprechung. Hintergrund ist ein Angriff auf die Internetseite der schwedischen Regierung (regeringen.se). Am Wochenende hatten Hacker mit Verbindungen zum Netzwerk „Anonymous“ die Seite vorübergehend zum Absturz gebracht. Bei ihren Ermittlungen war die Polizei offenbar daran gescheitert, dass amerikanische Netzbetreiber sich weigerten, Daten an die schwedischen Behörden zu übermitteln. Die Hackergruppe mit dem Namen „CyberForce“ hatte nach eigenen Angaben auf die Regierungsseite gezielt, um gegen die Unterzeichnung des Anti-Piraterie-Abkommens Acta zu protestieren.