Hetze gegen Homosexuelle

Menschenrechtsgerichtshof bestätigt schwedisches Urteil

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat am Donnerstag ein Urteil des Obersten Gerichts in Schweden bezüglich der Hetze gegen Homosexuelle bestätigt. Vier Männer, die 2006 in Schweden nach der Verbreitung von Hetz-Flugblättern in einer Schule verurteilt worden waren, hatten sich unter Berufung auf die Meinungsfreiheit an den Menschenrechtsgerichtshof gewandt. Dieser hat jetzt geurteilt, das Recht der Verurteilten auf Meinungsfreiheit sei nicht verletzt worden.