Angebot für Saab-Konkursmasse

Youngman will in Trollhättan produzieren

Das chinesische Unternehmen Youngman hat ein neues Angebot für die Konkursmasse des Automobilherstellers Saab vorgelegt und versprochen, in Trollhättan zu produzieren. Laut der Tageszeitung Svenska Dagbladet liegt ein Angebot von umgerechnet 226 Mio. Euro (2 Mrd. SEK) vor. Zudem sollen über 1,3 Mrd. Euro (12 Mrd. SEK) in die Entwicklung neuer Modelle gesteckt werden. Gegenüber der Zeitung sagte Youngman-Chef Pang Qingnian zudem, Forschung und Produktion sollten in den nächsten fünf Jahren in Trollhättan verbleiben. Youngman hatte sich bereits 2008 und 2009 darum bemüht, bei Saab einzusteigen. Damals waren die Angebote am ehemaligen Eigentümer General Motors gescheitert.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista